Zuverlässigere Datenzentren

Viele Geschäftsbereiche sind mit einem zunehmenden Problem in Bezug auf das Datenzentrenmanagement konfrontiert: Wie sind immer leistungsstärkere Server unterzubringen und zu kühlen. Die Server werden kleiner und leistungsstärker, sodass anstatt ein neues, größeres Datenzentrum zu bauen, die erste Reaktion ist, bestehende Zentren mit diesen kleineren, leistungsstärkeren Servern zu bestücken. Je leistungsstärker jedoch ein Prozessor ist, desto mehr Hitze erzeugt er.

Um die Dinge zu erschweren, funktioniert diese Art der elektronischen Ausrüstung am zuverlässigsten in einer vollständig isolierten, staubfreien Umgebung und wird aus diesem Grund normalerweise innerhalb von hermetisch versiegelten Räumen installiert. Die größte Herausforderung, mit der Geschäftsbetreiber, IT-Mitarbeiter und Facility Manager konfrontiert sind, ist, diese zusätzliche Wärme zu bewältigen, während die Kühlkosten so gering wie möglich gehalten werden und ohne die grundlegende staubfreie Umgebung zu beeinträchtigen.

Recair bietet die richtige Lösung
Durch die Integration in Wärmekontrollsysteme übertragen die Wärmetauscher von Recair die im Inneren des Serverraums erzeugte Wärme auf die kühlere Außenluft - ohne zuzulassen, dass Staub in den Serverraum eindringt. Unser Produkt ermöglicht es, die Temperatur und Feuchtigkeit der Luft in den Serverräumen durch die genaue Steuerung der Luftströme äußerst präzise zu regulieren.

Warum wird die Wärmetauschtechnologie von Recair in Datenzentren eingesetzt?

  • Ermöglicht einen optimalen Betrieb Ihrer Server und Telekommunikationsausrüstung auf hohen Leistungsniveaus;
  • Senkt Energiekosten - Wärme wird direkt über die Recair-Einheit übertragen und nicht über Ihre Klimaanlagen;
  • Keine Leckage zum 'Prozess'-Strom;
  • Keine Feuchtigkeitsübertragung;
  • Ermöglicht eine bessere, zuverlässigere Kühlung (insbesondere bei warmen und trockenen Außenbedingungen) - dank der Verdunstungskühlung mit Außenluft.